Marokko bewirbt sich für die Endrunde

Bei der Vergabe der Weltmeisterschaft 2026 zogen die Südafrikaner gegen die Kandidatur der USA, Mexiko und Kanada den Kürzeren. Sportminister Rachid Talbi Alami gab am Donnerstag bekannt, dass sich Marokko erneut bewerben wird, diesmal für die Endrunde 2030. In Afrika fand bisher erst eine WM statt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.