Korhonen ist der Sieg kaum noch zu nehmen

Matthias Schwab liegt zwar sieben Schläge zurück, trotzdem winkt ein Spitzenplatz.

Die bisher schwächste Vorstellung lieferte Matthias Schwab bei der „Shot Clock Masters“ in Atzenbrugg am sogenannten Moving Day ab. Der Steirer brachte nur eine Runde von eins über Par (73 Schläge) in das Klubhaus und liegt nun mit insgesamt 208 Schlägen auf dem geteilten elften Platz. „Für meine we

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.