Peya verpasste Finale, Marach spielt heute

Die erste von drei Chancen auf ein rot-weiß-rotes Finalticket bei den heurigen French Open ist dahin. Alex Peya musste sich an der Seite seines kroatischen Partners Nikola Mektic im Doppel-Halbfinale den Franzosen Herbert/Mahut mit 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Kurios: Herbert traf beim Stand von 2:1 im

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.