Von Cannes nach Mattighofen

Johann Zarco, eine ganz heiße Aktie im MotoGP-Zirkus, wechselt im kommenden Jahr von Yamaha zu KTM. Sonntag fährt er den Heim-GP.

Von Gerhard Hofstädter

Zweiter in Argentinien, Zweiter in Spanien, Sechster in Texas, Achter in Katar – macht zweiter Platz in der WM. Zwölf Punkte hinter Leader Marc Marquez, aber acht Punkte vor Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales. Und 18 vor Valentino Rossi. So gestärkt kommt Johann Zarco zu seinem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.