„Teufel“ legen in Finalserie vor

Gerald Zeiner setzte sich immer wieder gegen die Fivers-Defensive durch. Peter Eckl (unten) fand kein Rezept gegen Knauth (oben), Doknic (Mitte) und Co. Gepa/Lerch

Gerald Zeiner setzte sich immer wieder gegen die Fivers-Defensive durch. Peter Eckl (unten) fand kein Rezept gegen Knauth (oben), Doknic (Mitte) und Co.

 Gepa/Lerch

30:26 (12:11) gewinnt Titelverteidiger Hard in der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Margareten und stellt vor 2200 Fans auf 1:0. Spiel zwei folgt am Mittwoch in Wien.

Von Christian Höpperger

Dem Alpla HC Hard gelang ein Auftakt nach Maß in die Best-of-five-Finalserie der Handball-Liga Austria. 2200 Fans in der Sporthalle am See erlebten am Freitagabend einen 30:26 (12:11)-Erfolg des Meisters über Vize Margareten. Schon am Mittwoch (20.20 Uhr) können sich die „Rote

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.