Emser haben „Finale dahoam“ im Visier

Pokalspezialist Peter Jakubec will seine Serie fortsetzen.  Oliver Lerch

Pokalspezialist Peter Jakubec will seine Serie fortsetzen.  Oliver Lerch

Der VfB Hohenems trifft auf eigener Anlage um 19 Uhr auf die Gäste aus Höchst. Der Titelverteidiger aus der Grafenstadt ist heute ganz klar Favorit.

Teil zwei des Halbfinales im 42. VFV-Cup steigt heute Abend im Emser Herrenried. Die Hausherren aus der Westliga sind dabei gegen den Vorarl­bergligisten FC Höchst in der Favoritenrolle. Dies wird auch dadurch unterstrichen, dass der fünffache Pokalgewinner Hohenems als Titelverteidiger antritt. Die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.