Skispringen

Österreichs Adlerspringen hinterher

Der Dornbirner Ulrich Wohlgeannt ist heute beim Einzelspringen in Zakopane im Einsatz. Gepa

Der Dornbirner Ulrich Wohlgeannt ist heute beim Einzelspringen in Zakopane im Einsatz. Gepa

Österreichs Skispringer sind beim Mannschafts-Weltcupbewerb in Zakopane am Samstag erneut am Stockerl vorbeigeflogen. Manuel Fettner, Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck und Stefan Kraft landeten mit 986,8 Punkten auf Rang vier, der Sieg ging an Gastgeber Polen (1092,0) vor Deutschland und Norweg

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.