„Es gibt hier herunter kein gutes Gefühl!“

Eine echte Prüfung: Die erste Fahrt auf der Streif brachte die Abfahrer wieder an und sogar über ihre Grenzen. Ab jetzt zittern aber alle wegen des angesagten Schlechtwetters.

Von Michael Schuen aus Kitzbühel

Der Deutsche Andreas Sander schleuderte im Ziel die Handschuhe zu Boden und stapfte schnaubend so lange durch den Zielraum, bis er einen Mitarbeiter des Weltverbandes FIS gefunden hatte, an dem er seinen Frust abladen konnte. „Ein Wahnsinn“, sagte er, „so geht das nic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.