Vom Kribbeln, Nachdenken und von Olympia

Fritz Strobl über die Abfahrt in Wengen und die anstehende Woche in Kitzbühel

Ich bin selbst schon gestern nach Kitzbühel gereist. Und dabei habe ich festgestellt, dass sich eines über die Jahre nicht geändert hat: Wie früher als Aktiver wartet man auf den Moment, an dem man den ersten Blick auf die Strecke erhaschen kann. Das Kribbeln ist immer noch da – zum Glück fehlt aber

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.