Zu früh gefreut

Zunächst freute sich Linus Heidegger beim Weltcup in Stavanger über 10.000 Meter über einen neuen österreichischen Rekord (13:29,27 Minuten), wenig später wurde der Tiroler jedoch wegen zweimaligen Übertretens der Innenlinie aus der Wertung (19. Platz in der B-Gruppe) genommen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.