Verliert Katar doch die WM?

FIFA-Prozess in New York wird zum Mafiakrimi. Angebliche Todesdrohung eines Angeklagten sorgt für den nächsten Skandal.

Von Hubert Gigler

Die Geste, die Manuel Burga verschärften Hausarrest bescherte, könnte nun ihm selbst gelten, nur mit etwas modifizierter Deutung. Dem früheren Präsidenten des peruanischen Fußballverbandes steht nämlich das Wasser bis zum Hals. Nicht nur, dass der 60-jährige Angeklagte im New Yorker

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.