Verband

Füssinger soll VHV-Präsident werden

Hansjörg Füssinger soll neuer Präsident des heimischen Handball-Verbandes werden. GEPA/Lerch

Hansjörg Füssinger soll neuer Präsident des heimischen Handball-Verbandes werden.

 GEPA/Lerch

Die Nachfolge von Alexander Knauth als VHV-Präsident scheint geregelt: Hard-Aufsichtsrat Hansjörg Füssinger steht ante portas. Amtsübergabe erfolgt am 12. Oktober.

Das Vorspiel des spusu-HLA-Supercups am Samstagabend in der Sporthalle am See stand ganz im Zeichen des Vorarlberger Handball-Verbandes. Denn sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren wurden die VHV-Cup-Finali gespielt. Im Frauen-Endspiel setzte sich nach hartem Kampf Lustenau gegen Hohenems 21:

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.