Fussball

Ronaldo bleibtweiterhin gesperrt

Cristiano Ronaldo muss bei den Spielen von Champions-League-Sieger Real Madrid weiter zuschauen. Ein Einspruch des Klubs gegen die Fünf-Spiele-Sperre wurde nun auch vom spanischen Sportgerichtshof TAD abgewiesen. Davor hatte es schon eine Ablehung des nationalen Verbandes RFEF gegeben. Der Profi rea

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.