Gefängnis nach Pyro-Wurf

Das Bundesstrafgericht hat einen 24-jährigen Fan des FC St. Gallen zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von 36 Monaten verurteilt. Der Schweizer hatte im Februar 2016 während eines Spiels zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen vier Feuerwerkskörper aufs Feld geworfen. Von der Freiheitsstrafe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.