Marco Krainz (l.) und Ronivaldo sind zwei der Schlüsselspieler der Austria. Gepa/Lerch

Marco Krainz (l.) und Ronivaldo sind zwei der Schlüsselspieler der Austria. Gepa/Lerch

Heute (18.30 Uhr) empfängt Austria Lustenau Tabellenführer Wiener Neustadt. Nach der Enttäuschung gegen Ried gilt es die richtigen Lehren zu ziehen.

Von Johannes Emerich

Wir haben uns zu viel auf den Gegner konzentriert“, blickte Austria-Lustenau-Trainer Andreas Lipa auf das Topspiel gegen Ried zurück, in dem ein deutlicher Klassenunterschied zu ungunsten der Austria erkennbar war. „Ab sofort wollen wir uns wieder mehr auf uns fokussieren und uns

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.