Eine Prise Pfeffer vom Titelverteidiger

Brooks Koepka feierte bei den US Open seinen Premierensieg bei einem Major-Turnier. Und Bernd Wiesberger verpasste mit Platz 16 nur knapp das beste Ergebnis eines Österreichers.

Würde es nach Brooks Koepka gehen, dann hätte er nicht so lange auf den großen Sieg warten müssen. Der Mann aus Florida, der den ungewöhnlichen Weg über die europäische Challenge-Tour und Asien gewählt hatte, fühlte sich schon lange reif für den großen Sieg. Geklappt hat es aber nie. „Weil ich wohl

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.