Radsport

Brändle schlüpfte ins Schwarze statt ins Gelbe Trikot

Matthias Brändle (r.) mühte sich redlich, das Siegerküsschen durfte sich dennoch Rohan Dennis (oben) abholen.AP (2)

Matthias Brändle (r.) mühte sich redlich, das Siegerküsschen durfte sich dennoch Rohan Dennis (oben) abholen.

AP (2)

Matthias Brändle verpasste den Sieg beim Prolog der Tour de Suisse um neun Sekunden und kam als Dritter ins Ziel. Schneller waren nur Prolog-Spezialist Rohan Dennis und der Schweizer Stefan Küng.

Sehr viel hatte sich Matthias Brändle vor Beginn der Tour de Suisse vorgenommen. Der Hohenemser bestätigte seine starke Form beim sechs Kilometer langen Prolog, auch wenn ihm der große Wurf in Form eines Sieges nicht gelang. Dank der Podiumsplatzierung beim stark besetzten Prolog der Tour de Suisse

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.