Nachrichten

Richie Porte holte sich das Zeitfahren

RADSPORT. Der Australier Richie Porte vom Team Sky hat sich den Sieg im Zeitfahren beim Criterium du Dauphine gesichert. Der Australier bewältigte die 23,5-km-Strecke in 28:07 Minuten und ist damit in der Gesamtwertung nun hinter Thomas de Gendt (BEL) auf Rang z

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.