Dranbleiben, auch ohne WM-Ticket

Christian Hirschbühl im Gespräch und bei seinem erfolgreichen Lauf in Wengen. Hartinger, Gepa

Christian Hirschbühl im Gespräch und bei seinem erfolgreichen Lauf in Wengen. Hartinger, Gepa

Der WM-Zug wird wohl ohne Christian Hirschbühl nach St. Moritz abfahren. Der Lauteracher bleibt trotzdem positiv und blickt schon weiter voraus.

Von Johannes Emerich

Wenn ich eins und eins zusammenzähle, ist für mich klar, dass ich bei der WM nicht am Start stehen werde“, ist sich Christian Hirschbühl sicher. Auch wenn sich die Trainer noch nicht in diese Richtung geäußert hätten. Zu gut ist die Konkurrenz des Lauterachers im Slalom. In jeder

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.