Thiems Blick ist schon wieder nach vorne gerichtet

58 unerzwungene Fehler raubten Dominic Thiem bei den Australian Open den Traum von einem Einzug ins Viertelfinale.

Natürlich, David Goffin kann man durchaus als Angstgegner von Dominic Thiem bezeichnen. Und der Belgier ist seiner Rolle im Achtelfinale mit dem sechsten Sieg im neunten Duell auch gerecht geworden. Dennoch ist es jammerschade, dass sich der Österreicher mit der 7:5, 6:7, 2:6, 2:6-Niederlage vorzeit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.