„Der Rollstuhl wird mir wohl für immer bleiben“

Exakt ein Jahr ist es her, dass sich der Kärntner Skispringer Lukas Müller auf dem Kulm eine inkomplette Querschnittslähmung zuzog. Heute erzählt er, was sich bei ihm getan hat. Von Denise Maryodnig

Heute vor genau einem Jahr ist es passiert: Sie sind auf dem Kulm gestürzt und haben sich eine inkomplette Querschnittslähmung zugezogen. Ihre Gedanken am ersten Jahrestag? LUKAS MÜLLER: Tja, die letzten Tage waren brutal hart. Du wirst mit diesem Tag, diesem Sturz, dieser Verletzung ununterbrochen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.