Ein Sturz beendet die WM-Träume

Die Verletztenliste im österreichischen Ski-Team wird länger: Cornelia Hütter zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu.

Das Verletzungspech des österreichischen Ski-Teams geht auch im neuen Jahr weiter. Das neueste Opfer: Cornelia Hütter. Die Steirerin stürzte im Super-G-Training in Saalbach schwer und erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie sowie einen Riss des Innen- und Außenmeniskus. Die Diagno

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.