„Nichts ist unmöglich“

Das Cockpit wurde speziell an die Bedürfnisse von Philippe Croizon angepasst. apa

Das Cockpit wurde speziell an die Bedürfnisse von Philippe Croizon angepasst. apa

1994 verlor der Franzose Philippe Croizon beide Arme und Beine, 23 Jahre später startete er gestern bei der ­Rallye Dakar.

Mit dem Verlust seiner Gliedmaßen fand Philippe Croizon seine Berufung. 1994 verlor der Franzose bei einem Elektrounfall beide Arme und Beine, 16 Jahre später durchschwamm er mit speziellen Prothesen den Ärmelkanal. In diesem Jahr sorgte er bei der 39. Rallye Dakar als erster vierfach amputierter Te

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.