Rapid steckt in der Ergebniskrise

Rapid verlor das Wiener Derby trotz zahlreicher Chancen gegen Austria Wien mit 0:2. Kapitän Stefan Schwab schied mit Verdacht auf Knöchelbruch aus.

Es hätte keinen schlechteren Zeitpunkt geben können. Ausgerechnet im Wiener Derby verlor Rapid sein erstes Bundesliga-Spiel im neuen Allianz-Stadion. 26.300 Zuseher wollten sich die 319. Auflage des Wiener Kräftemessens nicht entgehen lassen. Sie sahen, wie das Heimteam weiter in eine „Ergebniskrise

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.