Wachrüttler zur rechten Zeit?

Drei Tage nach dem Fehlstart in die heimische Meisterschaft setzt Salzburg die Jagd auf die Champions-League-Gruppenphase heute (20 Uhr/live ORF eins) fort. Die Bullen gastieren in Albanien beim krassen Außenseiter Partizani Tirana.

Dass die Bullen im Gegensatz zur 2. Qualirunde, wo Lettlands Meister Liepaja mit 1:0 beziehungsweise 2:0 bezwungen wurde, diesmal zuerst auswärts antreten, gefällt dem in Graz geschonten Kapitän Jonatan Soriano. „Es ist ein kleiner Vorteil, dass wir das so wichtige zweite Match in der Red-Bull-Arena

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.