0:2-Sätze lag Federer zurück und siegte noch

Mit einem 6:7, 4:6, 6:3, 7:6, 6:3-Sieg zog Roger Federer in Wimbledon in das Halbfinale ein.

WIMBLEDON. Roger Federer wird beim Rasen-Tennis-Turnier in Wimbledon nicht umsonst der „Maestro“ genannt. Im Viertelfinale gegen Marin Cilic machte der Schweizer seinem Spitzennamen wieder alle Ehre. Gegen den als Nummer neun gesetzten Kroaten lag der 34-Jährige schon 0:2-Sätze zurück. Doch der sieb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.