Starker Wauch bei Sprinter-Sieg am Horn

Tobias Wauch verliert nur zehn Sekunden auf den Sieger William Clarke beim Ö-Tour-Prolog.

Vor dem Prolog wurde gemutmaßt, welcher Typ Rennfahrer auf den steil ansteigenden 700 Metern am Kitzbühler Horn vorne mitfahren würde. Werner Salmen, sportlicher Leiter des Team Vorarlberg, ging davon aus, dass weder klassiche Bergfahrer noch Sprinter eine Chance hätten, sondern eher ein Allrounder.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.