Red Bull fährt weiter mit Renault-Motoren

Auch Toro Rosso erhält bis 2018 diese Triebwerke.

MONTE CARLO. Red Bull Racing setzt seine Motorenpartnerschaft mit Renault in den WM-Saisonen 2017 und 2018 fort. Beide Seiten verkündeten die Verlängerung der Zusammenarbeit vor dem Grand Prix von Monaco. Auch die Boliden des Schwesterteams Toro Rosso werden in den kommenden zwei Saisonen von Renaul

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.