interview

„Hugo Simon steckte für mich Kritik ein“

Der Dornbirner Chris­tian Rhomberg (25) hat es in die Springreit-Nationalmannschaft geschafft. Und an den vergangenen beiden Wochenenden bei Nationenpreisen der zweiten Leistungsstufe auf Anhieb erheblich dazu beigetragen, dass Österreich vom Aufstieg träumen kann.

Haben Sie den Karriere­sprung, der Ihnen in den letzten Wochen geglungen ist, schon realisiert?

CHRISTIAN RHOMBERG: Ja. Weil die Nominierung für die Nationalmannschaft für mich nicht unerwartet gekommen ist. Bei den Turnieren davor waren keine fünf Reiter besser als ich. Von dem her habe ich schon da

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.