Keine Lust auf die Erste Liga

Der SV Grödig nimmt nach dem Bundesliga-Abstieg aus wirtschaftlichen Gründen nicht an der Erste Liga teil. Dabei hätte der Verein die Lizenz für die zweithöchste Spielklasse ohne Auflagen erhalten.

Sechs Tage nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga zieht sich der SV Grödig aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Profifußball zurück. Wie Manager Christian Haas am Dienstagvormittag bei einer Pressekonferenz bekanntgab, verzichtet man auf ein Antreten in der Erste Liga 2016/17. Der Club sei „nie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.