Später Schock für Schlusslicht Grödig

Dank zwei Toren in der Nachspielzeit hat Sturm Graz glücklich noch mit 3:1 (0:0) beim Tabellen-Schlusslicht SV Grödig gewonnen. Die Salzburger sind damit bereits seit elf Spielen ohne Sieg. Für die Grazer, bei denen Andreas Gruber zum Matchwinner wurde, war es der zweite Sieg im Frühjahr. Robert Str

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.