Ein Erfolg als Antriebsfeder für die Zukunft

Das Radteam Vorarlberg musste aufgrund der erfolgreichen Saison einige Fahrer an größere Teams abgeben. Dennoch soll der Aufwind des Ö-Tour-Siegs nachhaltig genützt werden.

Sebastian Rauch

Das Radteam Vorarlberg musste aufgrund der erfolgreichen Saison einige Fahrer an größere Teams abgeben. Ein neues Konzept soll vor allem Nachhaltigkeit bringen.

Das Jahr 2015 war für den Vorarlberger Radsport ein historisches. Nach 55 Jahren Absenz nahm mit Matthias Brändle wieder ein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.