Wieder ein Norweger: Der wilde Kilde

Aleksander Aamodt Kilde gewann mit der Abfahrt in Garmisch sein erstes Weltcuprennen und sorgte für den 16. Saisonsieg der Norweger.

Erste Abfahrt ohne Aksel Lund Svindal, den Dominator dieser Weltcupsaison, der nach dem Sturz in Kitzbühel ebendiese beenden musste. Und trotzdem hat ein Norweger in Garmisch gewonnen. Nein, nicht Kjetil Jansrud, der regierende Weltcupsieger in dieser Disziplin, sondern der nächste aufstrebende Elch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.