Baby hat bei Murray Vorrang

Andy Murray würde sofort aus Melbourne abreisen, sollten bei seiner Frau die Wehen einsetzen. Auch, wenn der Brite im Finale stehen würde.

DENISE MARYODNIG

Er steckt gerade schon etwas im Zwiespalt. Auf der einen Seite steht Andy Murray (28) bei den Australian Open in Melbourne nach einem Vier-Satz-Erfolg gegen den Spanier David Ferrer im Halbfinale und trifft dort auf den Kanadier Milos Raonic. Auf der anderen Seite ist das erste gemei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.