Großangriff mit echtem Durchblick

Ein Lauf im Blindflug, ein Lauf mit Angriff: Marcel Hirscher machte 42.000 Fans in Schladming im zweiten Lauf glücklich – von Platz 22 fuhr er auf Rang zwei. Nur an Henrik Kristoffersen gab es wieder kein Vorbeikommen.

MICHAEL SCHUEN

An und für sich kann man das Ergebnis des Nachtslaloms nicht in den Bereich Sensation einordnen: Henrik Kristoffersen vor Marcel Hirscher, das gab es in diesem Winter nun schon zum fünften Mal. Und doch war das, was sich auf dem Zielhang der Planai abspielte, eine wahre Sensation. Mit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.