Der baumlange Riesentöter

Schweizer mag er eben! Milos Raonic warf im Melbourne-Achtelfinale Stan Wawrinka raus. Erst acht Tage zuvor hatte der Hüne Roger Federer geknackt.

ALEXANDER TAGGER

Will etwa David Ferrer dorthin kommen, wo Milos Raonic den Ball beim Service trifft, benötigt der Spanier schon eine Leiter. So hörte der baumlange Kanadier irgendwann in seiner Jugend erst bei schwindelerregenden 196 Zentimetern auf zu wachsen. Eine Tatsache, die den 25-Jährigen wie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.