interview

„Ich komme wieder“

Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer (21) hat sich vor zwei Wochen bei einem Trainingssturz den Mittelfuß und den Mittelfußschaft gebrochen. Was das Ende einer Ski-Saison bedeutete, die mit dem Weltcup-Debüt so positiv für die Wälderin begann.

Haben Sie das verletzungsbedingte Saison-Aus bereits verkraftet?

ELISABETH KAPPAURER: Es heißt immer, dass man nach einer Verletzung in ein Tief fällt. Dass man dann Abstand braucht, nicht mehr trainieren will. Diesen Punkt habe ich weder bei meiner Knieverletzung im November noch jetzt erreicht. Ich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.