Hirscher und die Defensivtaktik

Nur kein unnötiges Risiko: Marcel Hirscher will sich heute im Super-G schonen – und in der Kombi angreifen.

MICHAEL SCHUEN

Marcel Hirscher ist es schon gewöhnt. Kitzbühel naht und nach seinem Eintreffen sieht er sich einer Menge an Journalisten gegenüber, die eine Menge Fragen stellt. Am liebsten die nach dem Super-G hier, mit dem heute das große Hahnenkamm-Wochenende eingeläutet wird (11.45 Uhr, live ORF

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.