Erste Namen „entschlüsselt“

Zum Start der Australian Open in Melbourne haben die britische BBC und das US-Medienunternehmen Buzzfeed ein Erdbeben ausgelöst. 16 Tennisprofis sollen Spiele manipuliert haben. Nun will ein Daten-Experte Namen entschlüsselt haben.

Es sollen 16 Tennisprofis sein, hieß es, allesamt sollen zumindest ein Mal unter den Top 50 der Weltrangliste aufgeschienen sein. Und einer soll sogar einmal ein Grand-Slam-Turnier gewonnen haben. Nur wurden weder von der BBC noch von „Buzzfeed“ Namen genannt. Jetzt ist aber ein Blog aufgetaucht, de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.