Windtner unterstützt Infantino

LINZ. Wenn am 26. Februar in Zürich der neue FIFA-Präsident gewählt wird, hofft ÖFB-Präsident Leo Windtner auf Europas Stimmen für UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino (Bild). „Jetzt geht es darum, dass Europa geschlossen hinter Infantino steht“, sagt Windtner. „Er ist ein absoluter Fachmann und ei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.