„Das wurde auch langsam Zeit, oder?“

Nach 16 Jahren Pause sorgte Nina Löseth mit ihrem ersten Erfolg im Weltcup wieder für einen norwegischen Sieg im Damen-Slalom. Michaela Kirchgasser verpasste als Vierte das Podest knapp.

Jetzt werden sie langsam unheimlich, die Norweger. Dass die Herren der Schöpfung in diesem Winter bis auf Marcel Hirscher im Riesentorlauf im alpinen Ski-Weltcup allen um die Ohren fahren, ist nichts Ungewöhnliches. Aber dass jetzt auch die Damen anfangen zu siegen, das ist nun wirklich nicht Alltag

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.