Glanzloser Sieg der „Roten Teufel“ gegen Westwien

Nur phasenweise blitzte beim Meister vor 1250 Fans das Potenzial auf – die ersatz­geschwächten Gäste forderten die Burger-Sieben bis zum Ende.

christian höpperger

In der vierten HLA-Runde setzte sich Meister Hard vor 1250 Fans in der Sporthalle am See 27:24 (13:11) gegen Westwien durch und übernahm damit vor dem heutigen Spitzenspiel Margareten gegen Bregenz die Tabellenführung.

Der Start ins zweite Heimspiel der Saison darf getrost als perf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.