„Wir wurden 40 Mal am Tag gescannt“

Barbara Schett und Alex Antonitsch waren bei den US Open als Eurosport-Moderatorin und Eurosport-Co-Kommentator im Einsatz.

Wie haben Sie die zwei US-Open-Wochen miterlebt?

BARBARA SCHETT: Viele Emotionen von Spielern, extrem lange Arbeitstage und Spontanität waren angesagt. Speziell die erste Woche war sehr intensiv, da ich doch über fast jedes Match Bescheid wissen musste.

ALEXANDER ANTONITSCH: Intensiv, aber auch total

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.