karate

„Für Olympia gebe ich alles“

Laurin Böhler gilt als eine der größten österreichischen Judo-Hoffnungen. Selbst ein Kreuzbandriss bringt den 20-jährigen Staatsmeister aus Vorarlberg nicht von seinem Weg ab. Sein Ziel sind die Olympischen Spiele.

Du hast Dir auf einem Trainingslager einen Kreuzbandriss zugezogen. Wie geht es Dir damit?

böhler: Das ist vor zirka zwei Wochen in einem Trainings-Camp in Tokyo passiert. Beim Sparring ist mir ein Partner unglücklich auf das rechte Knie gefallen. Ich habe sofort gespürt, dass etwas nicht stimmt. All

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.