Unendliche Suche aus der Krise

Für Red Bull Racing schaut es beim Heim-GP nicht besonders gut aus. Noch hält man an Renault fest, trotz eines Angebots von Ferrari.

GERHARD HOFSTÄDTER

Die Zeiten ändern sich. Oft nicht zum Positiven. 2013 war Red Bull am Siegen nicht zu hindern. Da gewann man haushoch die Weltmeisterschaft, 2014 feierte Daniel Ricciardo immerhin in Montreal noch einen Grand-Prix-Sieg, der jeden überraschte. Und nach vier Titeln in Serie wurde man

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.