Bregenz mit dem Rücken zur Wand

Tag der Wahrheit für den Rekordmeister: Heute (19 Uhr) muss im dritten Spiel der Viertelfinal-Serie gegen Schwaz ein Sieg her – sonst ist die Saison vorzeitig zu Ende. Varvne ist mehr als fraglich.

Christian Höpperger

Siegen oder fliegen, hopp oder dropp, Sekt oder Selters, alles oder nichts, Lust oder Frust – die Synonyme für das heutige dritte Viertelfinalspiel zwischen Bregenz HB und Schwaz HB ließen sich beliebig fortsetzen.

Denn nach dem 28:27-Zittersieg vor einer Woche zu Hause unterlagen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.