Hayböck ist um eine weitere Erfahrung reicher

Oberösterreicher sprang in Engelberg auf Platz drei.

SKISPRINGEN. Nach seiner Führung nach dem ersten Durchgang beim ersten von zwei Weltcupspringen in Engelberg saß Michael Hayböck als letzter Springer auf dem Zitterbalken. Unten angekommen leuchtete allerdings nicht der „Einser“ für den längst fälligen ersten Weltcupsieg des Oberösterreichers auf. „

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.