Ammanns neue Geheimwaffe

Der Schweizer Simon Amman träumt auch heuer wieder vom ersten Tourneesieg. Dank der Geburt von Sohn Théodore soll es diesmal endlich klappen.

ALEXANDER TAGGER

Dass Simon Ammann bei den Spielen in Sotschi leer ausging, hatte auch etwas Gutes. Nicht nur, dass damit der Weg für andere frei war (bei den zwei vorangegangen Olympischen Winterspielen hatte der Schweizer ja alle vier Einzel-Goldmedaillen abgeräumt). Sondern auch, weil der Eidgenos

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.