„Teufel“ feiern Kantersieg

Mit 37:27 überrollt der Alpla HC Hard Nachzügler St. Pölten und setzt sich Dank dem 26:31 von Westwien an die Spitze der HLA-Tabelle.

Christian Höpperger

Die 17. Runde lief aus Sicht des Alpla HC Hard nach Wunsch. Das eigene Spiel in St. Pölten locker 37:27 gewonnen, dazu die 26:31-Niederlage von Tabellenführer Westwien in Margareten.

Damit setzten sich die „Roten Teufel“ vor dem abschließenden Heimspiel kommenden Samstag gegen Bärn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.