„Ich weiß jetzt, wo die Reise hingeht“

Gregor Schlierenzauer landete bei der Weltcuppremiere in Nischni Tagil hinter Anders Fannemel auf Platz zwei, Stefan Kraft wurde Vierter.

ALEXANDER TAGGER

Am Ende waren es 5,8 Punkte, die Gregor Schlierenzauer bei der Weltcuppremiere im russischen Nischni Tagil auf den Norweger Anders Fannemel und somit auf seinen 54. Sieg fehlten. Doch der Tiroler kann auch mit dem zweiten Platz gut leben, ist dieser nach dem Triumph vor einer Woche

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.